Baden an der Maggia, Tessin

Badestellen und Freibäder in der Schweiz / Kt. Tessin

Badeplatz

Die Maggia entspringt dem Basodino-Gletscher auf 3'300m ü.M. und mündet zwischen Locarno und Ascona in den Lago Maggiore. Das Maggiatal lockt viele Outdoorfans für Velotouren und Canyoning. In dem malerischen Tessiner Tal laden aber auch mehrere Plätze ein zum Baden in türkisblauem Wasser:

Schöne, im Sommer gut besuchte Badezonen liegen bei Ponte Brolla [1] bei der Verweigung ins Melezza-Tal: Folgen Sie der Via Cantonale Richtung Maggia, bei der alten Eisen­bahn­brücke der ehemaligen Maggiatal­bahn sind die Badestellen — z.B. die Lagune «Pozzo di Tegna» — gut erreichbar. Der Abstieg bei der Kurve der Via Valle Maggia auf der Höhe des Bahnhofes hingegen ist steil und rutschig.
Bei Ponte Brolla finden auch die spektakulären Meisterschaften im Klippenspringen statt.

Weiter flussaufwärts finden Sie bei bei Avegno [2] einladende Sandstrände. Gebadet und geplanscht wird in natürlichen Wasserbecken. Die Plätze gelten als geeignet für Kinder, der Fluss fliesst hier relativ langsam.

Flache Kiesbänke bei der imposanten Hängeseilbrücke (Fuss- und Velowegbrücke) über die Maggia bei Aurigeno [4] verlocken zum Sonnenbaden. Beliebt ist auch das Wasserbecken weiter talaufwärts unter der Strassenbrücke nach Aurigeno/Moghegno [5].

Maggia [6] verfügt über einen grossen Strand mit Kiosk, Liegestuhlverleih und einem Beachvolleyfeld. Hier werden auch WC-Kabinen aufgestellt, Parkplätze stehen zur Verfügung.

Weiter flussaufwärts bei Lodano liegt der Strand gleich unter der Brücke Ponte di Lodano. Die Abschnitte flussaufwärts bis Someo gelten aus ruhig und weniger überlaufen. Giumaglio und Someo bieten schöne Strände abseits des Rummels.

Möglichkeiten zum Baden bieten sich auch an den Nebenflüssen, z.B. dem Riale Salto [8] bei Maggia und den Wasserfällen bei Giumaglio und Bignasco.

Unten am Flussufer besteht üblicherweise keinerlei Infrastruktur wie Toiletten, Umkleidekabinen oder Duschen.

!

Das Baden im Tessin LeventinaFlussbaden im Tessin fordert immer wieder Todesopfer unter den Badegästen. Befolgen Sie deshalb eisern die Baderegeln:

• Bei aufziehendem Gewitter das Flussufer unverzüglich verlassen (nach starken Niederschlägen – auch wenn es nur weiter oben im Tal regnet – kann sich die Maggia rasch in einen reissenden Fluss verwandeln)
• Nie direkt beim Fluss zelten
• Wetteraussichten und -veränderungen aufmerksam verfolgen
• Mögliche Gefahrenquellen zu erkennen versuchen (Strudel)
Warnschilder und Hinweistafeln der Wasserkraftwerke befolgen
• Ratschläge ernst nehmen (an den gefährlichen Flussstellen im Gebiet Ponte Brolla sind im Sommer zeitweise Ortskundige unterwegs, welche die Badenden über die Gefahren aufklären.)

Camping

Wildes Campieren ist im Maggiatal verboten, wie überall im Tessin (das gilt auch für nachts "geparkte" Wohnmobile).
Campingplätze finden Sie in Avegno (Camping Piccolo Paradiso direkt am Fluss) und Gordevio (****TCS Camping Gordevio - Valle Maggia). Beide gelten als eher einfach eingerichtet.

Bad-Restaurant

An abgelegene Ufer nimmt man Getränke und Verpflegung besser mit. Beim Ort Maggia ist im Sommer am Flussufer ein Kiosk in Betrieb, im Dorf kann man in Migros, Coop und Denner einkaufen.
Gemütliche Grotti und Restaurants finden Sie in allen Ortschaften.

Bahn

Anfahrt mit ÖV: Centovalli-Bahn von Locarno Stazione bis Ponte Brolla. Weiterfahrt mit dem Bus.
Oder Bus direkt ab Bahnhof Locarno über Ponte Brolla nach Cevio und weiter nach Bignasco.

Anfahrt

Anfahrt mit Auto: Autobahn A13 bis Locarno. Weiter auf Hauptstrasse in das Vallemaggia Richtung Maggia z.B. bis nach Ponte Brolla (ca. 4 km) und ev. weiter nach Avegno, Gordevio oder Maggia.

Velo

Durch das Maggiatal führt der Veloweg «Percorso ciclable della Vallemaggia» N° 31 Bellinzona-Locarno-Cavergno (» veloland.ch)

Wanderung

Das Maggiatal wird von vielen Wanderwegen durchzogen, es stehen schöne Routen zur Auswahl. Eine 7-stündige Wanderung führt vom Bahnhof Ponte Brolla über die Brücke, weiter flussaufwärts ist der Wanderweg nach Aurigeno ausgeschildert. Via Moghegno und Lodano geht es nach Cevio.
Der Weg folgt dabei nicht durchgehend direkt dem Flussufer, streckenweise sind beträchliche Höhenunterschiede zu überwinden (z.B. zwischen Avegno und Aurigeno). Teilweise ist die Beschilderung lückenhaft — ungewollte Umwege sind einzuplanen...!

Der Europäische Fernwanderweg E1 vom Nordkap bis Salerno verläuft auf der Teilstrecke Cristallina–Robiei–Bignasco durch das Maggiatal.

@

f

Badi-Portal der Schweiz auf Facebook

Maggia bei Ponte Brolla
Maggia bei Aurigeno Moghegno
Badestelle an der Maggia bei Moghegno
Baden in der Maggia beim Dorf Maggia
Impressionen aus dem Maggiatal — die Bilder sind vergrösserbar.
Weitere Fotos von der Maggia finden Sie unten auf der Seite...


Klicken Sie auf das Quadrat oben rechts um die Karte zu vergrössern.

Bilderstrecke der Badestellen im Valle Maggia — ab Ponte Brolla flussaufwärts:

[1] In der Schlucht der Maggia bei Ponte Brolla:
Bei Ponte Brolla liegen die bekanntesten und spektakulärsten Badeplätze im Maggiatal. Sie sind gut erreichbar, der Abstieg östlich des Bahnhofs ist aber steil und felsig. Einfacher ist der Zugang zu den Badestellen vom Parkplatz in Tegna (siehe Karte). Dort stehen im Sommer auch mobile WC-Kabinen zur Verfügung.
Einen Zugang zur Schlucht soll es beim Restaurant bei der Brücke Richtung Tegna geben (ich hab ihn nicht gefunden...). Bekannt geworden ist der Canyon Gola di Ponte Brolla durch die Meisterschaften im Klippenspringen (die Klippen liegen gleich hinter der Ortsausfahrt auf der linken Seite).
Und Kletterer lieben die steilen Felshänge aus Gneis im Norden des Dorfes (Ausgangspunkt ist z.B. das Grotto America).
Maggia Ponte Brolla Pozzo di Tegna Fluss Maggia Maggia-Tal Ponte Brolla Schlucht der Maggia Maggiatal Ponte Brolla Badestelle im Maggiatal bei Ponte Brolla Badestelle an der Maggia Ponte Brolla Valle Maggia zwischen Ponte Brolla und Avegno

[2] An der Maggia bei Avegno:
Ein Sandstrand gleich bei der Hängebrücke. Das Wasser ist relativ flach. Die Strasse ist in Sicht- und Hörweite...
Badestrand an der Maggia bei Avegno Bades-Strand Maggia Avegno

[3] Am Ufer der Maggia bei Gordevio:
Nur die linke Uferseite beim Campingplatz ist gut erreichbar...
Maggiatal Gordevio Maggia Gordevio Badestellen an der Maggia bei Gordevio Badeplatz an der Maggia bei Gordevio Camping Gordevio Maggia-Tal Gordevio Aurigeno

[4] Bei der Hängebrücke bei Aurigeno:
Grosse Auswahl an Plätzen auf grossen Kiesbänken. Die Hängebrücke ist gut mit dem Bus erreichbar (Haltestelle Ronchini, Paese). Parkplätze stehen in der Nähe zur Verfügung.
Das Gebiet steht unter Naturschutz. Das bedeutet u.a. Leinenpflicht für Hunde und ein Campingverbot.
Hängebrücke Maggia Aurigeno Maggia Aurigeno Maggiatal bei Aurigeno Baden an der Maggia bei Aurigeno Badenixe

[5] An der Brücke nach Aurigeno / Moghegno:
Der schöne, grosse Naturpool ist gut erreichbar. Am «Ponte» liegt die Bushaltestelle Aurigeno-Moghegno und die Osteria del Ponte. Die Parkplätze sind allerdings reserviert für Gäste des Restaurants. Badegäste können bei Moghegno am Ufer gegenüber parken.
Maggia bei Aurigeno Moghegno Maggia bei Moghegno Maggia und Osteria bei Moghegno Badestelle an der Maggia bei Moghegno Baden an der Maggia Sonnenbaden Naturpool der Maggia Kinder beim Baden an der Maggia Valle Maggia Badeplatz bei Moghegno

[6] Der Badestrand bei Maggia:
Der Platz bietet Parkplätze, WCs, ein Beachvolleyballfeld und einen Kiosk. Er gehört damit zu den gut ausgestatteten Badestellen. Von einem Felsen üben angehende Klippenspringer...
Hängebrücke bei Maggia Badestrand bei Maggia Am Badestrand bei Maggia Kiosk Beachvolley Maggia Strand-Kiosk bei Maggia Baden in der Maggia beim Dorf Maggia Baden bei Maggia Badeplatz bei Maggia Baden in der Maggia Klippenspringerin an der Maggia Flussbaden bei Maggia Am Fluss bei Maggia Flusstal bei Maggia

[7] Zwischen Maggia und Lodano:
Nach dem Dorfausgang von Maggia stehen Autos (wohl nicht ganz legal) auf der Wiese am Strassenrand. Zu den Badestellen muss man durch einen Wald absteigen. An den abgelegenen, einsamen Stellen weiter flussaufwärts trifft man auch auf FKKler...
Maggia bei Lodano Valle Maggia Lodano am Fluss Maggia, bei Lodano

[8] Am Riale Salto, einem Zufluss der Maggia beim Dorf Maggia:
Dieses schöne Plätzchen ist nicht so leicht zu erreichen. Etwas weiter talaufwärts folgt ein schöner Wasserfall, noch weiter oben im Valle del Salto gibt es ein Staubecken, in dem gebadet werden kann.
Valle del Salto Badestelle am Riale Salto Badeplatz Riale Salto

Erfahrungsberichte:

Änderungen, weitere Infos und Berichte zum Baden im Tal der Maggia:

Ihr Name: Bewertung des Badeplatzes: +-


© Schweizer Schwimmbad-Verzeichnis