«Bade-Wanderung» am Rhein: Kaiserstuhl – Zurzach

Auf der 4 1/2-Stunden-Wanderung am Rheinufer haben Sie eine Auswahl an schönen Freibädern, die zum Baden (und/oder Einkehren) einladen.


< Badi-Tipps, FAQs


Etappen:

  1. Kaiserstuhl > Hohentengen > Brücke Kaiserstuhl: 1 Stunde
  2. Rheinbrücke Kaiserstuhl > Lienheim: 1 Stunde
  3. Lienheim > Reckingen: 1 Stunde
  4. Reckingen > Zurzach: 1.5 Stunden

Die Wanderung lässt sich abkürzen.

Anreise:

Nach Kaiserstuhl kommt man bequem mit der S-Bahn Eglisau–Waldshut, oder von Oberglatt her mit einer Busfahrt der Linie 510 durch eine wunderschöne Landschaft via Neerach und Stadel.

Rückreise:

S-Bahn ab den Bahnhöfen Rekingen CH oder Bad Zurzach.

Wanderung:

Nach dem Aussteigen werden Sie vermutlich bald erkennen, worunter die schöne Gegend am meisten leidet: dem Fluglärm. Es gibt auch mal stille Phasen, aber gerade über Kaiserstuhl verläuft der Anflug einer wichtigen Landebahn des Flughafens Kloten.

Die beiden Mini-Bäder in der Nähe - Fisibach und Kaiserstuhl - sind nur für Einheimische, wir lassen die also gleich links respektive rechts liegen und wechseln durch die malerische Altstadt von Kaiserstuhl ...

Kaiserstuhl Turm Kaiserstuhl

... und über die Rheinbrücke rüber auf die Deutsche Seite.

Kaiserstuhl Rheinbrücke Rhein-Brücke Kaiserstuhl Kaiserstuhl Schweiz Rhein-Wanderwege bei Kaiserstuhl

Nach rechts geht der Rheinuferweg (breit und gut zu gehen, aber kaum Sicht auf den Rhein) in einer knappen halben Stunde nach Hohentengen, wo wir gleich auf den Campingplatz mit dem Schwimmbad Hohentengen stossen. Das Freibad mit dem 25-m-Chromstahlbecken eignet sich für den ersten Schwumm am Morgen.
Den Schwenker nach Hohentengen kann man auch weglassen, und ab Kaiserstuhl gleich rheinabwärts gehen.

Zurück an der Rheinbrücke bei Kaiserstuhl muss man den Weg nach Lienheim etwas suchen, es geht nämlich erst bergauf.

Wanderweg Hohentengen Lienheim

Nach der Kläranlage wird der Weg richtig schön, er verläuft fast am Wasser, ist schattig, und bietet immer wieder schöne Ausblicke auf den waldgesäumten Rhein.

Am Rheinufer Hohentengen - Lienheim Restaurant Wasserstelze Lienheim

Das Freibad Lienheim liegt abseits der Ortschaft neben einem Campingplatz direkt am Rhein. Das kleine Becken ist nicht der Traum des Schwimmsportlers, die malerische Badeanlage eignet sich eher für den Bade-Stop mit Kindern, und ist zudem ein herrlicher Ort zur Einkehr.

Am Rhein bei Lienheim

Der Weg weiter nach Reckingen verläuft teilweise auf dem Radweg der Strasse entlang, und ist nicht so idyllisch wie bisher. Das Freibad Reckingen Küssaberg ist am Rheinwanderweg ausgeschildert. Auch dieses Bad ist ausdrucksvoll mit seiner Lage im Grünen und der bunten Gestaltung, und von den Tischen am Kiosk wollen manche Besucher gar nicht mehr weg ...

Über den Fussgänger-Grenzübergang des Kraftwerkes Reckingen wechseln wir auf das Schweizer Rheinufer.

Wanderwege bei Reckingen DE

Hier treffen wir bald auf die S-Bahn-Station von Rekingen (CH), von der wir auch die Rückreise antreten können.
Gerade erst warm gelaufen? In ca. 1 1/2 Stunden sind wir im Städtchen Zurzach, wo Schwimmsportler im Regibad Zurzach ein beheiztes 50-m-Becken finden (für die Jungmannschaft stehen Sprungturm und eine grosse Rutschbahn bereit). Die gemütliche Fraktion zieht es eher ins Thermal Zurzach, wo sich nach der langen Wanderung wunderbar entspannen lässt.

Der Bahnhof für die Rückreise ist zu Fuss oder mit dem «Zurzibus» gut erreichbar.
Viel Vergnügen!

Ergänzungen und weitere Infos – bitte hier eintragen:

Name:

E-Mail-Adresse (optional):

Thema:

Beitrag: