Hallenbad & Sauna Geeren, Bassersdorf

Hallenbäder der Schweiz / Kt. Zürich

Hallenbad

Ausstattung des Hallenbades Bassersdorf:

  • 25-m-Schwimmerbecken, 4 Schwimmbahnen, Wassertemperatur ca. 28°C, Poollift
  • 12-m-Nichtschwimmerbecken, Poollift

Sauna

Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Ruheraum mit Liegestühlen, Solarium.

Den Belegungsplan finden Sie auf der Webseite von "bassersdorf x aktiv ag" (Link unten)

Kurse

Es werden Aquafitness- und Schwimmkurse angeboten.

Zeiten

Öffnungszeiten Hallenbad und Sauna:

Mo-Fr 09:00 bis 21:00, Frühschwimmen mittwochs ab 06.00 Uhr
Sa 11:00 bis 17:00
So 10:00 bis 17:00

Während der Freibadsaison kann das Hallenbad bei guter Witterung geschlossen werden.

Den Belegungsplan der Sauna finden Sie auf der Bassersdorfer Webseite (Link unten).

Hallenbad und Sauna bleiben geschlossen:
1. und 2. Januar, Pfingstsonntag und -montag, Bettag, 24., 25., 26. und 31. Dezember.
Die Hallenbad-Revisionen finden üblicherweise während den Bassersdorfer Sommerferien statt.

Eintritts Preise

Eintrittspreise Einheimische, Einzeleintritte, Stand Jan.18:

Kinder (6 bis 16 J.): 4.-*
Auszubildende, AHV, IV: 5.-*
Erwachsene: 6.-*, Sauna/Wellness: 10.-
* Auswärtige zahlen 1.- mehr.

Die Preise für Abos, Saisonkarten, Solarium finden Sie auf der Bassersdorfer Webpage des Bades (Link unten).

Bad-Restaurant

Keine Verpflegungsmöglichkeiten im Bad. Einkehren können Sie im bxa-Restaurant timeOut in der Sport- und Freizeitanlage an der Grindelstrasse 20.

Bahn

Anfahrt mit ÖV:
S-Bahn bis Bahnhof Bassersdorf, Gehzeit bis zum Hallenbad ca. 15 Minuten.
Oder Bus bis Bassersdorf Chlupfgasse, Distanz bis zum Bad ca. 300m.

Parkplatz

Parkplätze stehen beim Schwimmbad zur Verfügung.

Adresse

Tel. 044 836 56 60

Telefon

Hallenbad Geeren
Opfikonerstrasse 25 (beim Schulhaus Geeren), 8303 Bassersdorf

www

Hallenbad Geeren, Bassersdorf aktiv

Erfahrungsberichte, Bewertungen:

Hallenbad Bassersdorf - durchschnittliche Wertung: 2,4 Sterne bei 7 Bewertungen

+---- 15.2.16: Das Hallenbad ist eigentlich schön zum Schwimmen aber es gibt einige Kritikpunkte. öffnungszeiten: Man merkt, dass die BXA nicht unternehmerisch denkt. Jedes andere privat geführte Bad öffnet wenn die Kunden da sind. z.B. frühmorgens. 2. Kundenfreundlichkeit: Die meisten Bademeister sind nicht kundenorientiert und überwachen auch das Bad nicht. Dafür schliessen sie die Türe bereits 40 Minuten bevor das Bad zu macht, damit ja kein Kunde mehr rein kommt, was für eine Frechheit, die sonst in keinem Bad gemacht wird. 3. Anlagen: Die Duschanlagen sind eine Katastrophe, die eingebauten Wasserspardüsen machen das Duschen zur Qual, die Föhne sind ständig kapputt. Alsi liebe BXA, so geht es definitiv nicht, wacht auf und macht bitte etwas. R.

++++- 20.12.15: Ich bin ein längstjaehriger "User" des Bassersdorfer Hallenbades. Quasi ein "User" der ersten Stunde. Ich erinnere mich noch gut an den "Tag der offenen Türe" als man die chlorfreie Ozon-Anlage bestaunen konnte. Leider kann sich diese schonende nicht-chemische Desinfiszierung Bassersdorf nicht mehr leisten wegen den teuren Filtern, wie man mir einmal erklärte. Nicht mehr, weil es dieses Problem offenbar vor der Privatisierung noch nicht gab...
Was die starke Belastung durch Vereine und Clubs betrifft, schliesse ich mich den Ausführungen von Tina an. Betreffs Personal hatte ich allerdings nie Probleme. Ich traf stets einen der Bademeister, der freundlich Auskunft gibt, wenn man Fragen stellt.
Was mich etwas stört, dass kaputte Dinge nicht oder erst spät verzögert repariert werden. Aktuell sind das die stationären Föhnanlagen, von denen jetzt schon drei Stück nicht mehr funktionieren.
Ich werde den Verdacht nicht los, dass die BXA betreffs Hallenbad in Geldnot "schwimmt". Naja, wenn man Glück hat, hört man das leise Pfeifen der Spatzen von den Dächern... ;-) Die längste Zeit war das Hallenbad im Besitz der Gemeinde. Warum man auch hier den neoliberalen Privatisierungswahn umsetzen musste, ist für mich nicht nachvollziehbar, weiss man doch genügend von solchen Projekten, welche alte Probleme beseitigten, dafür aber neue schafften. Hauptsache ist doch, dass Aktionäre befriedigt werden. "What else" würde Goerge Clooney sagen... :-) Der langen Rede kurzer Sinn. Im grossen Ganzen gefällt mir dieses Hallenbad nach wie vor und gehe sehr gerne dorthin. Als Alternative benutze ich das Hallenbad in Dietlikon, z.B. aktuell über die Weihnachts/Neujahrs-Tage wenn das Hallenbad Bassersdorf geschlossen hat. Was im Vergleich zu Dietlikon in Bassersdorf eindeutig besser strukturiert ist, ist die Umkleide/Dusch/WC-Anlage. Hier ein ganz dickes Lob! Das ist etwas worauf ich Wert lege. Gruss - Alt-User Thomas

+---- 25.9.15: Es gibt keine Zeit die nicht durch irgendeinen seltsamen Verein belegt ist und in der man in Ruhe schwimmen könnte... Warum bietet man Öffnungszeiten an, die für "nicht-Vereinschwimmer" nicht gelten? So bezahlt man 6.- CHF, duscht, geht ins bad und darf wieder umdrehen... Da kein Personal zu sehen ist, kann man nicht einmal sein Geld zurückverlangen. Was erwartet man auch von einem Bad das in praktisch jeder Kritik im Punkt Kundenfreundlichkeit kritisiert wird. Tina

++--- 1.4.15: Leider ist das Hallenbad zeitweise sehr verschmutzt im Dusch-, Toiletten- und Garderobenbereich. (...). Frühere Öffnungszeiten wären gefragt, ansonsten i.o. Karina

++++- 18.1.15: Sehr gepflegtes und familiäres Ambiente! Nicht so überfüllt, sehr zu empfehlen für Rundenschwimmer:) Rebekka, Embrach

31.12.13: Frühschwimmen ist gefragt! Diesbezüglich haben bxa aktiv Verantwortliche eine unflexible Haltung. Schade, Frühschwimmmöglichkeit würde das Bad aufwerten. Brigitte

+++-- 20.12.13: klein, aber fein, und sehr wenige besucher :)ein gutes bad in familiärem ambiente :)
sauna: hat mir früher besser gefallen, früher passten die farben und das holz an der wand bestens zusammen, nun, seit die wand weiss gestrichen worden ist, ist die gemütlichkeit etwas abhanden gekommen, schade...
mir gefällt jedoch, dass die Sauna unten ist, und alles so klein ist, eine sehr heimelige sauna, früher war die sauna jedoch dunkler und nun ist sie relativ hell, was der gemütlichkeit auch nicht mehr gut tut... naja... auch wenn es mir früher besser gefallen hat, bleiben ihre qualitäten mehr oder weniger erhalten :) michi

++--- 18.11.13: Das Hallenbad ist sehr schön, das Wasser sauber. Der Betrieb des Bades lässt aber einiges zu wünschen übrig. Betriebswirtschaftliche und kundenfreundliche Optimierung sind bei diesem Bad ein Fremdwort. Frühschwimmen ist nicht existent. Das Bad öffnet am Samsag sogar erst um 11:00. Am Wochenende ist die Hallenbadtüre oft schon um 16:15 verriegelt, so dass man nicht mehr hineinkommt. Andere Hallenbäder in der Stadt Zürich sind da vorbildlicher. Fühle mich als Kunde irgendwie als notwendiges Übel wahrgenommen. Das geht wirklich besser! Robert

4.11.13: Das Hallenbad im Geeren ist sehr gut. Nette Bademeister, nicht so überfüllt und man kann in Ruhe seine Bahnen schwimmen. Allerdings fände ich es sehr schön, wenn man zum Beispiel unter der Woche ein oder zweimal die Möglichkeit hätte schon um 7 Uhr vor der Arbeit schwimmen zu können. Nicht erst um neun. Andrea

2.9.13: Ich bin mit dem Hallenbad in Bassersdorf sehr zufrieden, was mich hingegen sehr verärgert, ist das Auswärtige plötzlich viel mehr für das Jahresabo bezahlen müssen. Daher werde ich leider nicht mehr in dieses Schwimmbad gehen. Es gibt Badeanstalten, welche Auswärtige nicht so zur Kasse bitten und für alle den gleichen Preis verlangen. Andrea

23.12.12: Das hallenbad in bassersdorf ist sehr gut. etemi

Beitrag schreiben, Korrekturen melden (Anfragen bitte nur telefonisch) zum Hallenbad Bassersdorf:

Ihr Text:

Ihr Name:

Bewertung des Bades:

© Schweizer Schwimmbad-Verzeichnis