Hallen- und Freibad Frauenfeld

Hallenbäder der Schweiz / Kt. Thurgau

Freibäder der Schweiz / Kt. Thurgau

Freibad

Ausstattung und Angebot des Freibades Frauenfeld:

  • 50-m-Schwimmbecken, 8 Bahnen, Wasser min. 23°C
  • Erlebnisbecken mit Strömungskanal, Wasserspielen
  • 83-m-Wasserrutschbahn
  • 1-, 2- und 3-m-Sprunganlage, separates 25-m-Sprungbecken
  • Kinderplanschbecken mit Sonnensegel und Rutschbahn
  • Kinderspielplatz
  • Beachvolleyball-Felder
  • Fussball-Tore

Hallenbad

Infrastruktur des Hallenbades:

  • 25-m-Schwimmerbecken, 6 Bahnen, Wassertemperatur 28°C
  • Lernschwimmbecken mit Unterwasserbeleuchtung, Wassertemperatur 32°C
  • Kinderplanschbecken mit Wasserspielen, 34°C
  • Sprudelbad im Freien, Temperatur 34°C
  • Ruheraum mit Liegestühlen
  • Solarien (Münzautomat)
  • Bade-Shop mit Bademode und Schwimmbekleidung

Kurse

Es werden Kurse in Rettungsschwimmen, Eltern-Kind- und andere Schwimmkurse angeboten.

Wasser-Temperatur

Das Badewasser des Freibad-Schwimmbeckens wird bis Ende September beheizt und hat eine Temp. von mind. 23°C

♥♥

Zeiten

Öffnungszeiten Schwimmbad:

      Winter (1.10. – 30.4.) | Sommer (1.5. – 30.9.)
Montag       09.00 – 21.30 | 09.00 – 20.30
Dienstag     09.00 – 21.30 | 08.00 – 20.30
Mittwoch     09.00 – 20.30 | 08.00 – 20.30
Donnerstag 09.00 – 21.30 | 08.00 – 20.30
Freitag        06.00 – 21.30 | 06.00 – 20.30
Samstag     09.00 – 19.00 | 08.00 – 19.00
Sonntag      09.00 – 18.00 | 09.00 – 19.00

Bitte konsultieren Sie auch die Frauenfelder Internetseite des Bades (Link unten) bzgl. Revisionszeiten und Belegungsplan. Während allgemeinen Feiertagen gelten die Sonntags-Öffnungszeiten.

Revision Hallenbad 2017: vom 8.7. bis 30.7.2017 bleibt das Hallenbad geschlossen.

Eintritts Preise

Eintrittspreise Hallen-, Frei- und Sprudelbad, Stand Sept.17:

Kinder (6-18 J.): 4.00
Erwachsene: 7.00

Die Tarife für Abos finden Sie auf der Homepage des Bades (Link unten)

Bad-Restaurant

Restaurant "Wasserwelle"

Bahn

Anfahrt mit ÖV: Bahn bis Frauenfeld. Zu Fuss bis zum Schwimmbad sind es ca. 800m.
Oder Regionalbahn oder Bus bis Frauenfeld Marktplatz (Distanz etwa 200m).

Parken

Gebührenpflichtige Parkplätze stehen beim Schwimmbad zur Verfügung.

Adresse

Städtisches Hallen- & Freibad Frauenfeld
Schlossmühlestrasse 26, 8500 Frauenfeld

Bad Telefon Nr.

Tel. 052 724 70 20

www

Das Schwimmbad unter Frauenfeld.ch

@

f

Badi-Portal der Schweiz auf Facebook

Hallenbad Frauenfeld
im Hallenbad Frauenfeld
Freibad Frauenfeld Freibad Frauenfeld Kinderplanschbecken Sprudelbad Frauenfeld
Die kleinen Bilder des Schwimmbades Frauenfeld sind vergrösserbar.


Schwimmbad Frauenfeld auf grösserer Karte anzeigen

Die Geschichte des Frauenfelder Freibad geht zurück auf eine Anfang des 20. Jahrhunderts gebaute Badeanlage, die sich auf der heutigen hinteren Liegewiese befand. Dieses Bad wurde später zu einem Frauenbad umgebaut, und daneben ein separates Männerbad errichtet. 1970-73 folgte ein Neubau mit Frei- und Hallenbad. Beim letzten Umbau 2003/2004 wurde ein Kinderplanschbereich zugefügt, und der Haupteingang und das Restaurant neu erbaut.

Das 1973 eröffnete Hallenbad ist sanierungsbedürftig und soll mit einer Erweiterung den gewachsenen Bedürfnissen angepasst werden. Darüber wird vermutlich an einer Volksabstimmung im Jahre 2018 entschieden werden. Weitere Infos finden Sie unter www.frauenfeld.ch/hallenbad2020

Erfahrungsberichte, Bewertungen:

Schwimmbad Frauenfeld - durchschnittliche Wertung: 3,3 Sterne bei 23 Bewertungen

6.8.17: Ich bin eine Aquajoggerin und bemühe mich so zu laufen, dass ich andere nicht störe, mache aber die Erfahrung, dass es auch rücksichtslose Schwimmer gibt, die vom nichtausgeschiedenen Teil gerne noch eine volle Bahn für sich beanspruchen - also auch auf dieser Seite Egoismus.Die Wasserfläche ist vor allem im Winter viel zu klein und überbelegt mit Schule, Vereinen, Kurse etc. schlechtes ideenloses Management. Warum für den Schwimmverein nicht 2 morgens um 6 Uhr öffnen? Fässler

++--- 28.7.17: Hallenbad im Sommer zu lange geschlossen, vor allem wenn lange schlechtes Wetter ist, was ja im Juli häufig der Fall ist. Maria

25.10.16: Frauen, welche Aquafit machen, sollten unbedingt hintereinander trainieren. 2 solcher Frauen blockieren teilweise eine ganze Bahn für sich, da man als Schwimmer immer drumherum schwimmen muss. Oft sind auch 4 Aquafit Frauen zusammen, so dass es kein Durchkommen für Schwimmer gibt. Katharina

++++- 26.5.16: Das Freibad ist toll - ein ganzes Becken nur für Schwimmer:-). Wenn jetzt noch 1-2 Bahnen darin für konsequentes Kreisschwimmen reserviert würden, wäre es perfekt. Bitte auch Belegungsplan Freibad ins Internet stellen. Danke. A.K.
» Hier gibt es die Belegungspläne – auch für das Freibad

++--- 9.5.16: Da wo geschwommen wird muss zwingend der Kreisverkehr durchgesetzt werden auf sämtlichen Bahnen. So können 5 bis 6 Schwimmer auf einer Bahn trainieren. Die Wassertreter müssen hintereinander trainieren, nicht nebeneinander, um zu Quasseln. Das können sie nachher immer noch. Aber Anstand und Rücksichtnahme ist offenbar wohl etwas für andere. Zwei solche Wassertrampler besetzen 2 Bahnen voll. Man wird (...) festgehalten, gekratzt und zurechtgewiesen. Polizistli spielen nennt man das. Unhaltbare Zustände, vor allem, da das Aufsichtspersonal sich ein einzuschreiten nicht zutraut. Ich überlege, ob ich nach Wil zum schwimmen gehen soll. So macht es echt keine Freude mehr. Sonst finde ich euer Bad schön, aber zu klein für eine Kantonshauptstadt. «Alter Sack»

+++++ 6.9.15: Komme als Toggenburger nur unregelmässig, vor oder nach WE-Diensten in euer Bad. Habe es bisher jeweils sehr gut erwischt zum Streckencrawlen. Das beste Bad welches ich in der Region kenne mit Top Preis/Leistung. Leider öffnet ihr montags erst um 10 Uhr, für mich leider eine Stunde zu spät :-( Rolf Hiltbrand

+++-- 20.8.15: Es würde mich freuen wenn es eine neue Wasserrutsche gebe würde. Zum Beispiel eine breite mit Ringen. Marco Medugno

+++-- 30.6.15: Schönes Bad leider oft sehr überfüllt weil es zu klein ist.. für die stadt frauenfeld zu klein... selina

17.5.15: Der Schwimmclub nervt. Es sind immer alle Bahnen von diesen Leuten besetzt! Warum haben die mehr rechte? rolf

++--- 22.04.15: Das Hallenbad Frauenfeld ist zu klein für eine Kantonshauptstatt. Es bietet zwar für jeden etwas aber es hat zu wenig Attraktvitäten. Es hat keine Wasserrutsche ausser im Babybad, es hat kein Indoorsprungbrett, es hat auch unter der Woche kaum Platz für private Lernschwimmkinder. Das kleine Lernschwimmbecken ist unter der Woche stark besetzt von den Schulen Frauenfeld, ausser Mittwochnachmittag. Am Wochenende finde ich mein Kind kaum im Lernschwimmbecken, da der Andrang gross ist. Es ist eine Zumutung. Es macht keinen Spass. Wir besuchen andere Bäder. Simon

+++-- 11.1.15: sehr schönes bad freundliches personal die preise im Restaurant sind astronomisch für selbstbedienung mürrisches personal mit freundlichen grüssen fridolinsehr schönes bad freundliches personal die preise im Restaurant sind astronomosch für Selbstbedienung mürrisches personal mit freundlichen grüssen fridolin

+++++ 7.10.14: Seit einem Jahr habe ich (...) wieder zu Schwimmen begonnen. Inzwischen gehöre ich wieder zu den zügigen Crawlern (...). Doch mit meinen 53 Jahren und meinem sportlichen Vorleben möchte ich nun das Schwimmen geniessen, heisst: ruhig, regelmässig und stressfrei meine Bahnen ziehen!
Deshalb hab ich mich auch für das Hallenbad Frauenfeld entschieden (bin von Weinfelden), denn Bahneinteilungen, Wellness, Sauberkeit und Freundlichkeit sind für mich top!
Bis anhin habe ich mich auch mit der regelmässig anwesenden PRIVATEN Trainingsgruppe in der Crawlerrundbahn arrangieren können. Doch, nun zu Beginn der Wintersaison, werde ich total überrumpelt. Obwohl das Bad (sprich beide Bahnen und die "Seerosenoase") gut besetzt sind, schickt der Trainer seine Leute in die Bahn, fordert zwar alle auf, auch mitzumachen, doch ich (und andere) will das nicht (mehr). Ergo, lassen sich die einen vertreiben, während die andern ins Training einsteigen. Ich werde plötzlich von einer rücksichtslosen Schwimmertruppe unter-und überschwommen, fast abgeschlagen....!
Ich bin wütend, teile mich dem anwesenden Bademeister und dem Trainer mit......... es stellt sich für mich die Frage, ob dieses Vorgehen und die REGELMÀSSIGE Besetzung der öffentlichen Bahn durch eine private Gruppe bei allgemein sehr guter Besetzung des ganzen Bades ok. ist? Ich wünsche mir, dass darüber nachgedacht würde, denn mit Sicherheit bin ich nicht die Einzige, die bis anhin beide Augen zugedrückt hatte! E.Karesch (Anm. Text gekürzt)

++++- 3.6.13: Seit kurzem bin ich (wieder) regelmässiger Kunde und Besucher des Schwimmbad FF. Mein Statement: - Sauberkeit top - Kontrollen der Bäder top - Sprudelbad verbesserungwürdig, das Drehlicht als Zeichen zum Wechseln der Massagedüsen ist unbrauchbar, man starrt unentwegt darauf, damit der Wechsel nicht verpasst wird (zumindest tagsüber), die Massagedüse Nr. 2, direkt beim Eingang ist viel zu stark und reisst einem fast das Bein ab. Unterdessen kenne ich die massiv übermässige Stärke der Düse und bin daher vorgewarnt. - Restaurantpreise sind überteuert und die Qualität lässt zu wünschen übrig. so long und eine tolle und unfallfreie Badisaision. Al

++++- 1.6.13: Hallo zusammen ich finde Îhr macht das super und von wegen unfreundlich - so wie man in den Wald ruft kommts retour! Bleibt einfach so unkompliziert auch im Sprudelbecken also mich stören keine Kinder denn sie sind eine Auflockerung in unser Erwachsenenwelt auch knutschende Teenies habt doch Freud... michaela (Anm. Text gekürzt)

+++++ 1.5.13: ich mag diese badi :) Nathalie

+++++ 9.3.13: Ich finde das Frauenfelder Bad super. Es hat für jeden etwas. Finde es auch in Ordnung das Kinder und Jugendliche sprudeln. Warum auch nicht. Wenn man das Restaurant zu teuer findet dann kann man ja auch was mitnehmen. Super finde ich das es für Winter und Sommer geeignet ist. So lohnt sich ein Jahresabo durchaus. Mir gefällts! Und meiner Tochter auch. Alexsandra Rutschmann

30.12.12: Kinder und Jugendliche haben ebenso Spass am Sprudeln wie Erwachsene. Also hört doch auf mit diesem Separatismus. Dann geht doch während der Schulzeit ins Bad. Patricia

+++-- 12.12.12: Eltern sollten auch überlegen dass man mit kindern nicht ins sprudelbad gehen sollte. dass es menschen gibt die erholung wollen. die restaurantpreise sind wirklich zu hoch mit günsterigen preisen würden es mehr menschen nutzen. pommes 7.50 und eistee 4.00 fr ist genug. sonja

++++- 16.9.12: bedienung im restaurant sollte etwas freundlicher sein, preise sind überteuert im restaurant. Chrissi

8.9.12: es gehören keine Kinder ins Sprudelbad. Christa

++++- 2.9.12: Die Badi ist toll. Ausser: Das Personal des Restaurants fand ich unfreundlich, die Produkte schlechte Qualität und überteuert. Schade! Manu Müller

++--- 6.8.12: Es sollten mehr Parkplätze vorhanden sein, Sprudelbad sollte mehr Platz haben und man sollte die Preise um 1.-CHF niedriger machen. Eli Kleinman

+++-- 2.12.11: Ich finde dass die Jugendlichen im Sprudelbad nicht herum knutschen! keller simone

++--- 4.9.11: das Sprudelbad ist zeitweise soo mit Kindern und Jugendlichen überfüllt, die auch an den Düsen nicht nachrutschen, das eine Altersbeschränkung eingeführt werden sollte. Schwimmerin

++++- 28.8.11:Frauenfeld hat ein tolles Bad, ausser den Preisen im Restaurant und der Parkplätze ( es hat zu wenig ), stimmt alles! J.Eberli

+---- 21.8.11 Schlecht, dass das warme Wasser abgestellt wird damit die Leute das Bad schneller verlassen. Es ist eine Zumutung für alle Kleinkinder. Familienvater

++++- 21.6.11: Keller Rita

+++-- 23.5.11: Ich möchte dass es beim Sprudelbad ein bischen ruhiger ist.... clara

Beitrag schreiben, Korrekturen melden (Anfragen bitte nur telefonisch oder über die Webpage von Frauenfeld) zum Städtischen Hallen- und Freibad Frauenfeld:

Ihr Name:
Bewertung des Bades oder Restaurants : +-


© Schweizer Schwimmbad-Verzeichnis