50-Meter Schwimmbecken im Hallenbad


< Badi-Tipps, FAQs


In der Schweiz existieren nur wenige überdachte 50-m-Schwimmbecken oder gar Olympia-Bassins. So finden Sie in der Region Bern bis heute keine einzige Schwimmhalle mit Beckenlängen über 25 Metern.
Folgende Schweizer Schwimmbäder verfügen über ein 50 Meter langes, überdachtes Schwimmerbecken:

Kanton Basel-Stadt

Hallenbad Eglisee – seit Herbst 2017 steht im Winter über dem 50-m-Freibadbecken eine Traglufthalle. Die Öffnungszeiten sind eingeschränkt.

Kanton Bern

Stadt Bern: Nach der Annahme der Volksinitiative «Für ein zusätzliches Hallenbad in der Stadt Bern» wird das Projekt der 50-m-Schwimmhalle vorangetrieben. Die Eröffnung des neuen Hallenbades ist auf 2023 geplant.

Kanton Genf

Hallenschwimmbad Vernets Genf – 50x22m-Olympia-Schwimmerbecken mit 8 Schwimmbahnen

Kanton Graubünden

Schwimmbad Obere Au Chur – mit einer Traglufthalle versehen steht das 50-m-Olympiabecken des Freibades im Winter zeitweise auch der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Kanton Luzern

Ab März 2019: die Campus Sursee Sportarena im grössten Schwimm- und Sportzentrum der Schweiz wird einen 50-m-Olympic-Pool enthalten. Es soll das grösste öffentliche Hallenbad der Schweiz werden.

Kanton Schaffhausen

Schwimmbad KSS Schaffhausen – von Oktober bis April wird das 50-m-Freiluftbecken mit einer Traglufthalle überdeckt. Einzelne Schwimmbahnen stehen zu speziellen Öffnungszeiten für den öffentlichen Schwimmbetrieb zur Verfügung.

Kanton Solothurn

Schwimmbad Zuchwil – das umgebaute Freibad wird eine Tragluft-Halle für den Winterbetrieb im 50-m-Schwimmbecken enthalten.

Kanton Tessin

Piscina Comunale Chiasso – das 50-m-Olympiabassin des Freibades wird während dem Winter überdacht («Pallone») und kann wie ein Hallenbad benutzt werden. Gemäss Besuchermeldungen wird der überdachte 50-m-Pool aber in zwei 25-m-Becken unterteilt.

Lido Lugano – das 50-Meter-Becken des Freibades (mit Olympiamassen) wird im Winter mit einer Traglufthalle überdacht und ist ganzjährig nutzbar.

CST Tenero – das Olympia-Wettkampfbecken ist auch im Winter dank einer Traglufthalle benutzbar. Die öffentlichen Schwimmzeiten sind allerdings stark eingeschränkt.

Kanton Waadt

Schwimmbad Maladaire Clarens-Montreux – das 50-m-Bassin mit Olympiamassen im Hallenbad ist die üblicherweise unterteilt und daher nur zeitweise über die ganzen 50 Meter zum Schwimmen nutzbar.

Kanton Wallis

Hallenbad Sion – das 50-m-Olympiabassin ist normalerweise in mehrere Becken unterteilt, und nur zeitweise als Ganzes zum Schwimmen freigegeben.

Kanton Zürich

Hallenbad Uster – unterteilbares Olympiabecken mit 10 Schwimmbahnen und Zeitmessanlage

Hallenbad Geiselweid Winterthur – 50-m-Schwimmbecken (Olympianorm), 5-m-Sprungtum, Rutschbahn

Water World Wallisellen – 50-m-Schwimmbecken mit 6 Schwimmbahnen im Hallenbad

Hallenbad City Zürich – 50x15-m-Schwimmbecken mit 6 Schwimmbahnen in gut frequentierter, zentral gelegener Schwimmhalle

Hallenbad Oerlikon Zürich Olympiaschwimmbecken, 10-m-Sprunganlage

Grenznah in Deutschland

Therme Konstanz – im Winter ist das 50-m-Schwimmbecken unter einer Traglufthalle zeitweise für den öffentlichen Schwimmbetrieb zugänglich.

 

Zur Info

Ein «olympisches» Schwimmbecken muss abgesehen von den 50 Metern Länge weitere strenge Anforderungen erfüllen, wie:

25 m Breite, mind. 2 m Tiefe, 10 Schwimmbahnen à 2.5 m Breite, Wassertemperatur 25–28°C, Lichtstärke >1500 lux

Die Kriterien für Wettkampfbecken (aller Grössen) werden aber immer mal wieder geändert. Ich vermute, dass einige der von den Schwimmbadbetreibern als „Olympiabecken“ bezeichneten Bassins die heutigen Anforderungen nicht mehr erfüllen (es sind damit einfach noch 50-m-Schwimmbecken mit mind. 8 Schwimmbahnen resp. 25 m Breite).